Erdüberlastungstag fällt in diesem Jahr auf den 29.07.2019

Für dieses Jahr sind die Ressourcen, die den Menschen für eine nachhaltige Lebensweise zur Verfügung stehen, bereits am kommenden Montag aufgebraucht. Die Utopie eines unendlichen Wachstums ist hinfällig, weshalb u.a. das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche zusammen mit Greenpeace Hamburg, dem BUND Hamburg, der
BUNDjugend Hamburg, der NaJu Hamburg und der fridays for future Bewegung am kommenden Montag eine Kehrtwende der Politik fordern. Weitere Informationen zur geplanten Aktion findet ihr hier.

Werdet Fahrradbotschafter*in für Kiel mit Stadtradeln

Das Stadtradeln geht auch in Kiel 2019 wieder in eine neue Runde, vom 09.09. - 29.09.2019 gehen Städte, Gemeinden und Landkreise an den Start um gegeneinander in die Pedale zu treten. Mehr Informationen zur Entstehung des Projekts und den Anmeldemöglichkeiten findet ihr hier: https://www.stadtradeln.de/home

Stellenausschreibung für ein Klimaschutzprojekt

Mehr Demokratie e. V. und eine Reihe anderer NGOs werden im Jahr 2020 einen bundesweiten gelosten Bürgerrat zum Klimawandel durchführen (analog zum Bürgerrat Demokratie in diesem Herbst - https://www.buergerrat.de/). Dazu werden sie auf Basis bestehender Studien ein Inputpapier erarbeiten, dass darstellen soll, welche Maßnahmen möglich und ggf. erforderlich sind, was diese Maßnahmen leisten können und was das kostet. Der NGO-Verbund sucht dazu zwei ReferentInnen, die fachlich und kommunikativ mitarbeiten sollen, zum nächst möglichen Zeitpunkt. Die Projektgruppe wird in Kiel arbeiten. Die Dauer des Projekts ist auf fünf Monate angelegt.

Climate Emergency erreicht Deutschland

Was verbindet Kiel, Ludwigslust und Konstanz? Diese drei Kommunen haben in Deutschland den Klimanotstand anerkannt und erhöhen somit das Tempo in Sachen Klimaschutz. Die jeweiligen Erklärungen adressieren den Klimanotstand unterschiedlich und fordern unterschiedliche Mittel zur Umsetzung, wie z.B. ein alternatives Energie- und Mobilitätsmanagement.
Damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt, findet ihr die drei Anträge unten angehängt.

Richtlinie zur Förderung nachhaltiger Wärmeversorgungssysteme

Für die Umstellung der Energieversorgung auf CO2-freie Technologien zur Erreichung der Klimaschutzziele des Landes im Wärmesektor sind insbesondere hohe Investitionen in neue Wärmeversorgungssysteme erforderlich. Die Energieerzeugung soll zukünftig auf Basis Erneuerbarer Energien erfolgen. Wärmespeicher und Wärmenetze können bei der Umstellung hin zur Wärmeversorgung mit Erneuerbaren Energien die notwendige Infrastruktur bereitstellen und den schrittweisen Umstieg zu CO2-freien Energieträgern erleichtern. Um diese neuen Investitionen zu unterstützen und anzureizen hat das Land Schleswig-Holstein am 11. Juni 2019 die Förderrichtlinie " Richtlinie zur Förderung nachhaltiger Wärmeversorgungssysteme" veröffentlicht.
Die neue Richtlinie findet ihr unten angehängt.

Dem CO2 an den Kragen gehen!

Der gemeinnützige e.V. "CO2 Abgabe" fordert seit ihrer Gründung 2017 eine Klimaabgabe (CO2-Steuer, CO2-Preis, CO2-Mindestpreis) auf Treibhausgasemissionen (CO2) der fossilen Energieträger, d.h. Kohle, Erdöl und Erdgas. Die Mitglieder haben hierzu bereits ein ausführliches Konzept anhand der Pariser Klimaschutzziele vorgelegt, eine rechtliche Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben und bringen sich immer wieder in den politischen Dialog ein.
Wie genau eine CO2 Abgabe funktioniert sowie weitere Informationen über den Verein findet ihr hier:
https://co2abgabe.de/

https://www.youtube.com/watch?v=qArzzz6jxKo&fea...


Click to activate video

Erste Mobilitätsstation in der KielRegion eröffnet

Mit einem bunten Fest eröffneten die HamdorferInnen am Samstag die erste Mobilitätsstation in der KielRegion. Die Station besteht aus einer Bushaltestelle, Fahrradabstellmöglichkeiten sowie einer Mitfahrbank. Geplant sind außerdem ein Display, welches den Fahrgästen die aktuellen Abfahrtzeiten anzeigt, und ein elektrisches Dörpsmobil, das die Station ergänzt. „Wir freuen uns über die erste Mobilitätsstation in der KielRegion. Es ist toll zu sehen, wie aus der Idee nun die erste Station entstanden ist. Die HamdorferInnen haben gezeigt, was mit Engagement möglich ist", erklärt Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der KielRegion GmbH. Mobilitätsstationen dienen als Unterstützung für den öffentlichen Verkehr und verknüpfen verschiedene Mobilitätsangebote.

Weitere Informationen zur neuen Mobilitätsstation:
https://www.kielregion.de/news/details/bushalte...

Erste Mobilitätsstation in der KielRegion eröffnet

Mit einem bunten Fest eröffneten die HamdorferInnen am Samstag die erste Mobilitätsstation in der KielRegion. Die Station besteht aus einer Bushaltestelle, Fahrradabstellmöglichkeiten sowie einer Mitfahrbank. Geplant sind außerdem ein Display, welches den Fahrgästen die aktuellen Abfahrtzeiten anzeigt, und ein elektrisches Dörpsmobil, das die Station ergänzt. „Wir freuen uns über die erste Mobilitätsstation in der KielRegion. Es ist toll zu sehen, wie aus der Idee nun die erste Station entstanden ist. Die HamdorferInnen haben gezeigt, was mit Engagement möglich ist", erklärt Janet Sönnichsen, Geschäftsführerin der KielRegion GmbH. Mobilitätsstationen dienen als Unterstützung für den öffentlichen Verkehr und verknüpfen verschiedene Mobilitätsangebote.

Weitere Informationen zur neuen Mobilitätsstation:
https://www.kielregion.de/news/details/bushalte...

Europa entfesselt - die Energiewende in Bürgerhand

Eine neue EU-Richtlinie (EE-RL) stellt die Bürgerinnen und Bürger nun in den Fokus der Energiewende und stärkt ihre Rolle als autonome EnergieerzeugerInnen. Die nun auf Deutsch veröffentlichte Broschüre zeigt übersichtlich die Neuerungen und Bedeutung für eine dezentrale Energiewende. Die Datei zum downloaden findet ihr hier.

Fridays for Future organisiert länderübergreifenden Streik am 21.06.19 in Aachen

Der Klimastreik erreicht eine neue Dimension der Organisation und Vernetzung: kommenden Freitag werden sich Landesgruppen der Fridays for Future Bewegung u.a. aus Belgien, Luxemburg, Frankreich, Schweiz, und Italien in Aachen treffen, um gemeinsam zu demonstrieren.

Weitere Inforamationen findet ihr auf der offiziellen Webseite der deutschen Sparte:
https://fridaysforfuture.de/fridays-for-future-...